Von Hobbits, Gletschern und Südseeträumen travel blog

 

 

 

 

 

 

 


Mal nicht mit gepackten Sachen zur Abfahrt bereitstehen - jippi!

Am ersten Morgen fuhren wir zum Startpunkt unserer Kajakfahrten. Alle, die mich verließen, paddelten für 2 Stunden im Nationalpark. Ich dagegen gab mir die volle Dröhnung und hatte eine Tages-Paddeltour gebucht. Wir fuhren mit den Wassertaxi nach Torrent Bay und ließen ein paar Wanderer raus. Anschließend fuhren wir nach Bark Bay, dem Startpunkt unserer Paddeltour. Wir fuhren zuerst gegen den Wind nach Norden am Onetahuti Beach vorbei bis nach Shag Harbour. Von dort ging es dann wieder nach Süden und sobald man mit dem Wind paddeln konnte, wurde es auch gleich einfacher ;-) Wir funktionierten dann auch sogleich mal unsere Paddelboote zu Segelbooten um in dem wir die Boote miteinander verbanden und ein Segel hissten. Zum Mittag stoppten wir in Mosquito Bay. Unser Tour Guide erzählte uns, dann man die Buchten z.T. so benannt hat um australische Touristen abzuschrecken. Am Nachmittag wurde der Wind und die Strömung stärker und wir mussten viel Kraft aufwenden um die Boote nahe der Küste zu halten, aber wir schafften es alle zurück zur Torrent Bay - meinem Startpunkt der morgigen Wanderung!

Am 2. Tag fuhr ich mit dem Wassertaxi nach Torrent Bay und brach zu meiner 14km Wanderung entlang des Abel Tasman Coast Walk auf. Die erste Hälfte ging nach einem kurzen Anstieg ziemlich konstant gerade aus, was das Wandern angenehm machte. Gegen Mittag kam ich in Bark Bay an, wo ich von den Moskitos schon befallen wurde. Nach einer Pause ging es weiter Richtung Ziel - Onetahuti. Die Skizze lies es schon vermuten, es ging ganz weit ganz steil nach oben. Nach kleineren Kämpfen mit mir selbst und den Stopps um die Aussicht zu genießen (eigentlich musste ich ja nur verschnaufen ;-)), ging es dann auch gleich wieder bergab. Kurz vor dem Ziel kam ich nach Tonga Quarry einem kleinen sehr schönen Strand. Der letzte Kilometer verlief recht entspannt und so kam ich weit vor meiner Abholzeit an. Immerhin hatte ich die Badesachen dabei und sprang in die kalten Fluten für ein erfrischendes Bad.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |