Irgendwo in Südostasien travel blog

Frank im Goldrausch

... leider erfolglos!

Road Train


Beim Schreiben erst faellt uns auf, dass wir Freitag den 13. hatten ... und keiner hat es bemerkt ... demzufolge ist auch nichts schlimmes passiert.

km 506 – Tennant Creek: ... am kommenden Morgen fhren wir zum Battery Hill Mining Centre, wo wir noch vor Beginn der Oeffungszeiten ankommen ... um 09:30 Uhr findet die einzige Stollenfuehrung des Tages mit einem uebereifrigen Guide statt ... wir muessen uns mit jeder der historischen Maschinen fotografieren lassen ... hoher Funfaktor :-)

km 758 – Elliott: Die naechste groessere Stadt der Gegend ... die Bezeichnung Stadt ist allerdings irrefuehrend (wahrscheinlich wohnen dort weniger Leute als in Podelwitz) ... sieht alles etwas heruntergekommen aus ... wir fahren weiter :-(

km 781 – Newcastle Waters: Frueher eine riesige Rinderfarm, heute Ruinen, die man als Sehenswuerdigkeit besichtigen kann :-(

km 902 – Hi Way Inn: Sehr gemuetliches Roadhouse am Treffpunkt des Stuart und Carpentria Highways ... wir haben Hunger auf Pommes und bekommen eine riesige Portion, die wir auf der Terrasse verspeisen, mit direkter Aussicht auf die Tanke, wo riesige Roadtrains ihre Tanks auffuellen ... lecker Pommes und lecker Dieselgeruch :-)

km 1079 – Mataranka: Wir schlagen erneut unser Nachtquartier auf ... diesmal in einem Caravan Park in der Naehe von Thermalquellen ... das Wasser riecht zwar etwas streng, ist aber schoen warm ... abends gibt es auf der kleinen Open Air-Buehne den Auftritt der lokalen Schlagerqueen ... bei einem Glas Wein lauschen wir den Klaengen und lassen den Abend ausklingen. Inzwischen sind wir so weit noerdlich, dass wir erstmals die Klimaanlage des Campervans abends zum Kuehlen verwenden muessen. :-)



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |