Irgendwo in Südostasien travel blog

Canyon ...

Canyon ...

und noch mehr Canyon


Tag 4 im Outback ... nach 300 km Autofahrt durch die scheinbar unendlichen Weiten des Outbacks mit folgender Statistik kommen wir am Kings Canyon an:

- Gegenverkehr: < 10 Autos

- Autos, die uns ueberholt haben: 0

- Von uns ueberholte Wagen: 3 Autos mit Campinganhaengern

- Tankstellen/Raststaetten: 0

- Parkplaetze: 1 (mit WC ... dort parkten noch 2 andere Campervans)

Ja, irgendwann faengt man wirklich an mitzuzaehlen, wieviele Fahrzeuge man unterwegs trifft ... es passiert ja sonst nicht viel und die paar wenigen CDs, die wir dabeihaben, haben wir inzwischen auch alle mehrfach gehoert. Radioempfang gibt es nur in der Naehe groesserer Orte. Insgesamt also wirklich eine sehr erholsame Fahrt.

In Kings Canyon stand dann wieder eine Wanderung an ... einmal rund um den Canyon ... sozusagen Aussichtsplattformen-Hopping. Sehr heiss, sehr beeindruckende Aussichten und sehr viel rotes Gestein ... abends beschliessen wir, dass die naechste Sehenswuerdigkeit mal nichts mit rotem Stein sein darf. ;-)



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |