big-wide-world travel blog


namste!!!

bin wieder in der zivilisation und habe internet (gibts zwar in den bergen auch, ist aber mega teuer und noch langsamer als hier)

war soeben beim barbar :)) mal wieder haare schneiden (ihr wuerdet jetzt sagaen: was dafuer musstest du noch bezahlen)grins und ne hardcore kopfmassage bekommen.. wuerde das eher ne geisteraustreibung nennen als ne massage.. dachte der will mich umbringen! habs ohne schaeden ueberlebt ok er hat mich mit dem rasiermesser geschnitten.. zum glueck wars ne neue klinge :))

aber euch interessiert wohl mehr wie es mir waehrend den letzten wochen im himalaya ergangen ist. (den yeti hab ich leider nur von weiten gesehen)

erster tag, flug von kathmandu nach lukla mit nem 13 pax flieger nach 2 std verspaetung (dies ist nichts, da die flieger auf sicht fliegen, kommt es vor, dass sie waherend tagen nicht starten) konnten wir dann starten. unser flug war nicht gerade eine spazierfahrt. das wetter war eher an der grenze und die sicht ziemlich schlecht. der pilot ist zwar schoen den meisten wolken ausgewichen aber dir luftloecher waren wirklich das letzte.. immerhin nach ca 40 min sind wir heil auf ner super kurzen, steil hinaufgehenden landebahn gelandet.

ok konnte ja nur noch besser werden und das wurde es auch. gehe jetzt nicht bis aufs detail sonst wird dieser eintrag viel zu lang.

die strecken waren eigentlich immer wunderschoen, zum teil extrem anstrengend, (ueberquerung des cho la passes auf 5300m bei schneesturm) dann weitere 6 stunden ueber den gletscher bei schnee und regen, aber das war bei weiten das groesste abenteuer der 14 taegigen wanderung. auf dem gokyo ri war ich noch ca 5300m (fand diesen aufstieg am schlimmsten, 2std einfach steil einen berg hinauf klettern und zu wissen, dass das wetter, bis ich oben bin umgeschlagen hat und ich eh keine ausicht mehr haben werde) und dann den selben weg wieder runter. dafuer war kalapathar ein absoluter hammer, dieser liegt auf 5550m hoehe gleich gegenueber dem mount everst. ihr werdet die bilder sehen eifach fantastisch dieser ausblick!! vorallem hatte es vorher waehrend 2 tagen geschneit und die gesamte gegend war weiss!! wie gesagt einfach wunderschoen!

hab mir dann auch auf dem rueckweg meine lippen verbrannt... und das tut so scheisse weh! haette ich nie gedacht. dazu kommt noch das die morgens immer zusammengekleppt waren und diese wieder auf zu reisen wirklich weh tat.

sonst habe ich mich nicht verletzt! und auch keine probleme mit der hoehe gehabt.. im gegenteil dort oben wurde ich so richtig fit und schnell. am letzten tag bin ich sogar meinen guuide auf und davon.. der hatte keine chance mehr mit zu halten!!!

hab natuerlich wieder jede menge leute getroffen, denen ich hier immer wieder ueber den weg laufe.. unglaublich wie klein kathmandu ist. war sogar bei nem tibetischen arzt..(hab fleissig eingekauft) und oft mit den sherpas gegessen und gewohnt. sind ein interessantes volk und brutal freundlich.

sofern mein naechster guide morgen von lukla zurueck fliegen kann, werde ich am freitag fuer 3-4 wochen den anapurna circuit machen. nur hab ich dieses mal ziemlich klare anforderungen an den guide gestellt. ich sag euch mein letzter war so ein unziviliserter halbschuh!!! haette den schon nach dem 3. tag auf den mond schiessen koennen. der war nie mehr als 1 m von mir entfernt, was ja noch gegangen waere aber dann hat er seinen "schnuder" nie mittels taschentuch entfernt sonder extrem laut und eklig hoch gezogen oder gleich ind die hende geschnautzt!!!!! und das nicht nur einmal am tag, nein x mal die stunde... hab den sogar nachts durch die gesamte lodge gehoert!!! so ein schwein.. natuerlich haette ich ihm etwas sagen koenne, aber der depp hat erstens mich so gut wie nie verstanden und 2. ist es halt hier so.. es wird gespuckt geschnudret etc. andere laender andere sitten und da muss man sich halt anpassen.. oder wie ich einfach nichts mehr essen, wenn auch unfreiwillig.

dafuer hab ich vorgestern ein mega feines filet mgnon gegessen.. weiss zwar nicht ob das ne gute idee war, gestern war ich nur am kotzen.. und druchfall... kann aber auch an den paar bierchen gelegen haben die ich mir gegeont habe. oder hab halt etwas aufelesen. auf jeden fall bin ich jetzt wieder fit. gott sei dank, kann es naemlich nicht mehr erwarten wieder in die berge zu gehen. nur wird es diesemal etwas anders, heisse quellen, keine berge zu erklimmen :( und bin fast immer nur auf 3500 m hoehe.

dafuer werde ich zum hoechst gelegenen see auf der welt gehen tilicho lake

tiefste schlucht etc sehen

bin ja gespannt ob diese 3 wochen die letzten 2 noch uebertreffen koennen. die waren tatsaechlich die schoensten,in meinem leben!

muss jetzt noch ein paar sachen kaufen (wie schokolade) geschenke kaufen und kafi trinken gehen etc

bis in ca 4 wochen, dann werder ich gleich nach indien gehen, taj mahal, und evt ein 2 woechiges kametrekking durch die wueste machen... aber anscheinend soll das kamelreiten sehr anstrengend sein.. hab ja jetzt noch jede menge zeit zum ueberlenge was ich in indien machen werde.

werde aber ende nov anfangs dez wieder in der ch sein sofern mein plan aufgeht

munzi

caro



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |