big-wide-world travel blog


nachdem es auf rapa nui 4 von 5 tagen geregnet hatte, und der flug eigentlich ganz ok war mir aber viel zu turbulent, konnte ich es nicht mehr erwarten die sonne, den strand und die waerme auf tahiti zu geniessen.

naja zu frueh gefreut! bevor ich in ein taxi einsteigen konnte, musste ich geld abheben, ueberall auf der welt kein problem, nur nicht auf tahiti... ec karten sind hier nicht erwuenscht!! gott sei dank hatte ich noch ein paar traveller checks und konnte die mitten in der nacht noch wechseln.

meine hotelwahl, war laut taxifahrer nicht die beste, worauf er mich in ein sehr nettes hostel mit super netten leuten brachte.

hatte sogar ein 6er zimmer fuer mich alleine, inkl spinne, die sich ihr netz im wc gespannt hattte, muecken, eidechsen und einer riesengrossen mind 13 cm kakerlake die auf ecstasy war! dank dieser durfte ich die ganze nacht wach bleiben... dabei war ich sooooooooo muede und hatte gerne ein bischen geschlafen aber dieses viech ist wie gestoert immer die wand hoch gelaufen und hat dann versucht auf der decke zu laufen natuerlich ist sie da immer runter gefallen und genau auf die betten... somit musste ich schauen, dass sie immer schoen weit weg von meinem bett blieb.

gleich um 6 hab ich dann auch das hostel verlassen und konnte auch mein gepaeck da lassen, wollte ja nicht mit meinem rucksack von insel zu insel.

leider waren alle boote fuer das inselhopping bis juli ausgebucht und mir blieb nur noch das fliegen mit diesen kleinen nicht gerade vertrauenswuerdingen fliegern uebrig. bin dann gleich mit dem boot nach moorea wo ich mir das mit dem fliegen noch ueberlegen wollte.

natuerlich hatte ich den ortsbus um sekunden verpasst und durfte nur 4h auf den naechsten warten... gott sei dank! waehrend dieser zeit hatte ich zeit die hotels zu studieren und habe eins gefunden, welches einen 20 bett schlafraum hatte und kreditkarten akzeptierte

nicht gerade mein traum das zimmer mit 20 leuten zu teilen aber mal vorbei schauen wollte ich trotzdem

ehrlich gesagt, ist das hotel ein volltreffer, der schlafsaal ist eine loft direkt am meer mit gerade mal 2 personen die dort hausen :)))) das restaurant welches dazu gehoert hat dazu noch super essen und fantastische fruchtsaefte, vor dem hotel kann ich ohne ende schnorcheln und die aussicht ist einfch perfekt!

nur das wetter spielt einmal mehr nicht mit...hab mir heute ein fahrad gemietet und wollte die insel besichtigen,,, bin wohl in das uebelste gewitter meines lebens geraten, immerhin nicht vom blitz getroffen... dafuer bis auf die knochen durchnaesst!

hab dafuer eine tauchschule gefunden! und da ich es definitiv nicht schaffe den ganzen tag auf der faulen haut zu liegen, werde ich ab montag jeden tag tauchen gehen... die jungs geben mir den preis, den die hotelgaeste bezahlen, kann so wieder ein paar hundert franken sparen!! und dazu darf ich an den tagen wo ich tauche diese hotelanlage benutzen www.moorea.interconti.com werde in dem fall keine weiteren insel anfliegen und dafuer diese hier geniessen... glaube auch nicht, dass ich einen schoeneren ort als diesen finde! wie gesagt bin def im paradies und bezahle weniger als 20chf fuer meine loft direkt am meer!!! undjetzt regnets wieder.. ich glaub es nicht... die regenzeit sollte langst vorbei sein! dann gibts halt heute ein paar feine fruchtcocktails zum trost...

von meinen taucherlebnissen werde ich natuerlich auch berichten... soll haie, riesenschlidkroeten und jede menge fische zu sehen geben... und zu 10% sogar delphine!!! kanns kaum erwarten

hasta luego!!

munzi von der uebergluecklichen caro, die noch kein heimweh hat grins



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |