big-wide-world travel blog


gib wieder jede menge zu berichten. die rueckreisen von unseren mega ferien in punta del diablo verlief bis nach montevideo noch gut.. in monte hatte wir 12 Std bis wir den bus und die faehre zurueck nach buenos nehmen konnten.. da die stadt nachts nicht wirklich sicher ist und wir mega muede vom vielen laufen und shoppen waren, haben wir die meiste zeit im busbahnhof verbracht.

nach einer 3 stuendigen, stinkigen ( sassen neben der bustoilette) fahrt, sind wir dann endlich in colonia angekommen.. wie hab ich mich gefreut endlich aufs schiff zu gehen und zu schlafen.. war ja doch schon 5 uhr frueh.. denkste!! caro hatte diesen doofen einreisezettel nicht mehr und wurde nicht durch den zoll gelassen... nach langem hin und her und das alles auf spanisch natuerlich, durfte sie nach bezahlung einer busse durch... waere ja einfach gewesen nur hatten wir beide keine kohle mehr. caros war im rucksack, den sie im gepaeck nicht mehr fand und jene hatte nichts mehr.. wie kommt man um 5 uhr legal zu geld an einem ort ohne atm's?? gott sei dank hatte es dort ne kasse und ich konnte die dollars mit der kreditkarte bezahlen ufff nochmals ein riesenglueck gehabt!

in buenos haben wir dann gleich den bus fuer iguazu gebucht und sind am mittwoch abend in den bus gestiegen und sage und schreibe 18 stunden gefahren. der bus war mega cool, die sitze gemuetlicher als in der businessclass im flugzeug, mega feines essen und die ac war auch nicht zu tief eingestellt, haben beide an die 13 stunden durch geschlafen. freue mich schon auf die rueckreise.. vorallem werden wir in bolivien und peru bestimmt nicht so luxurioes reisen.

in iguazu angekommen hats wie immer bei unserer ankunft geregnet... hatten mal wieder schweinedreckige fuesse und haben uns nach all dem regen uns doch noch regenmaentel gekauft grrrrr

heute waren wir auf der brasilianischen seite der wasserfaelle.. mega schoen... nur waren wir leider mit ner organiserten tour.. horror!!! caro ist dann noch in den falschen bus gestiegen, der gleich die tuere hinter ihr geschlossen hat und losgefahren ist... die japser haben schnell gemerkt, dass da eine schwarzfahrerin an board ist und sie wieder aussteigen lassen.. wie peinlich!!!! aber am schlimmsten sind die touris die via helikopter die faelle besichtigen muessen.. dieser laerm echt schade..

morgen gehen wir die argentinische seite anschauen und am sonntag dann die indianer/jesuiten ruinen.. je nach dem noch ein trekking im wald am montag und dann irgendwann einmal gehts richtung patagonien.

bilder sind unterwegs in die schweiz.. geben bescheid, sobald sie online sind

viel spass noch in der kalten schweiz und atmet nicht zuviel feinstaub ein hehehe.. gehen jetzt noch ein feines glace essen (sind hier mega fein) und dann noch etwas suennele



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |