Irgendwo in Südostasien travel blog

"Unser" Strand

Faulenzen

"Unser" Bungalow

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang


Am 29.03. fahren wir mit dem Schnellboot von Rach Gia auf die Insel Phu Quoc, wo wir die naechste Woche am Strand verbringen werden. Die Insel ist genauso schoen, wie wir es uns erhofft haben ... weisser Sandstrand, blaue See und Palmen. Wir haben einen Bungalow in der ersten Reihe direkt am Strand. Die naechsten paar Tage werden wir einfach nur damit verbringen zu faulenzen, zu lesen und natuerlich zu baden.

In einem Prospekt haben wir "Night squid fishing" gesehen. Es klang so, als waere es super einfach und jeder einen fangen koennte. Einfach die Schnur in Wasser lassen, das Licht einschalten und den Squid rausholen. Soweit die Theorie!! Leider waren die Dollars schlecht investiert, da keiner aus unserer Gruppe irgendetwas gefangen hat. Ein Australier dachte er haette einen am Haken, konnte aber nicht sagen, ob das Gefuehl von der Angel oder vom vielen Bier kam.

Am 04.04. ging es dann zurueck aufs Festland, um den Weg nach Kambodscha anzutreten. Auf dem Boot gab es sogar einen richtigen Spielfilm (sonst gibt es nur sehr seltsame Musikvideos). Angesichts der Tatsache, dass auch sehr viele kleine Kinder an Board waren, war der Film echt "super" ausgewaehlt. Der Film nannte sich "Windtalkers" (ein Kriegsfilm) und wer mal Leute mit abgesprengten Beinen in Grossaufnahme durch die Luft fliegen sehen will .... viel Spass.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |