Irgendwo in Südostasien travel blog

Curtin Springs


Nachdem wir von Sydney nach Alice Springs – ins Zentrum Australiens – geflogen waren, haben wir uns mit einem Campervan auf Tour begeben. Als Wagen hatten wir einen umgebauten Mercedes Sprinter ... das gleiche Modell, welches wir letztes Jahr fuer unseren Umzug geliehen hatten.

Tag 1 verbrachten wir damit einen Grosseinkauf im Supermarkt zu machen und dann die etwas mehr als 450 km Fahrt bis nach Uluru (Ayers Rock) hinter uns zu bringen. Die erste Nacht verbrachten wir in Curtin Springs (85 km vor Uluru), einem einsam gelegenen Roadhaus bei Lagerfeuerromantik. Nachts wurde es dann auch direkt 5 Grad Celcius kuehl (wie das halt in Wuestengebieten so sein kann). Da es tags zuvor aber angenehm warm war, hatten wir natuerlich auf die zusaetzliche Stromzufuhr fuer die Heizung verzichtet ... das ist uns an den naechsten Tagen aber nicht wieder passiert. ;-) Besonders erwaehnenswert ist der suedliche Sternenhimmel im Outback ... unglaublich wieviele Sterne und sonstige Himmelskoerper man allnaechtlich bestaunen kann. Ach ja, auf dem Campingplatz lebt der lustigeste Emu, den wir auf der gesamten Reise getroffen haben ... aber es galt unter allen Umstaenden zu beachten: „Please do not feed the Emu!!“



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |