Irgendwo in Südostasien travel blog

Alte Steine mit Vorgarten

... und radfahrenden Gaertner


Nach jeder Menge Shopping und Kochen bzw. Essen war nun endlich wieder mal Kultur angesagt. Auf etwa halbem Weg zwischen Chiang Mai und Bangkok liegt Sukhothai, die alte Hauptstadt Siams, die heute UNESCO Weltkulturerbe ist. Lustigerweise trafen wir schon im Zug ein Paar aus der Schweiz, die wir schon aus der Cooking-School kannten. So zogen wir zusammen los und es wurde ein richtig lustiger Ausflug.

Nach dem Fruehstueck machten wir uns vom Gasthaus in der Neustadt per LKW-Bus auf den Weg zu den Ueberresten der alten Koenigsstadt. Dort angekommen sind wir aufs Fahrrad umgestiegen und haben die Sehenswuerdigkeiten erkundet. Die Ruinen befinden sich in einem wunderschoen angelegten Park mit vielen Palmen und Seen. Nach dem letzten Regentagen war diesmal sogar das Wetter total sonnig. Der Hoehepunkt war allerdings definitiv der Versuch auf einem Fahrrad zu zweit zu fahren (nein, es bestand keine Notwendigkeit dafuer, allerdings war der Gepaecktraeger des einen Fahrrads zu einem Sitz umgebaut ... und wir wollten mal probieren). Nach einem sehr spaeten Mittagessen mit Marianne und Daniel haben wir uns dann auf den Weg nach Phitsanulok gemacht, von woaus wir am naechsten Tag per Bahn nach Bangkok gereist sind.



Advertisement
OperationEyesight.com
Entry Rating:     Why ratings?
Please Rate:  
Thank you for voting!
Share |